Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

Ländlertreffen findet in Wattwil statt

Im Rahmen des Wattwiler Fest vom 8. bis 10. September findet auch das Eidgenössische Ländler-Grossformationen-Treffen statt. Auf fünf Bühnen der Wattwiler Vereine vermischen sich die beiden Veranstaltungen zu einem vielfältigen, attraktiven Programm.

Ein Höhepunkt sind sicherlich die Auftritte von verschiedenen Volksmusik-Orchestern im Festzelt des Islamischen Kulturzentrums am Samstag und Sonntag. Wenn sich beim Klang der Schwyzerörgeli Menschen, Sprachen und Kulturen vermischen, ist das gelebte Völkerverständigung. Die überraschende Zusammenarbeit entstand aufgrund einer einfachen Anfrage für eine fünfte Grossbühne, der eine spontane Zusage erteilt wurde.

25 Formationen aus allen Landesteilen
Musik ist wahrhaft völkerverbindend und überwindet (fast) alle Grenzen. Und wenn auf fünf Bühnen im Ortszentrum die Schwyzerörgeli erklingen und juchzen, kommt allenthalben Freude auf. Neben den organisierenden Schwyzerörgeli Fründe Toggeburg-Appezell treten mehr als 20 Orchester mit zwischen 10 und 50 Musikantinnen und Musikanten auf, zum Beispiel aus dem Wallis die Rottubotsche, aus dem Jura die Ecole Schwyzoise de Reconvilier und aus der bayrischen Oberpfalz nahe der tschechischen Grenze die Freunde der Steirischen.

Keiner zu klein, ein Örgeler zu sein
Den typischen Örgeler stellt man sich vermutlich eher als Ü60 vor, mit Brusttuch oder im  Bauernhemd. Die gibt es natürlich auch und vermutlich wäre es auch gelogen, sagte man, die Örgeler hätten keine Nachwuchssorgen. Es ist aber ein erfrischender Anblick, wenn man sieht, wieviele Kinder und Jugendliche voll Eifer, Elan und Inbrunst mit flinken Fingern über die Tasten ihrer Harmonikas flitzen. Einen guten Anteil an dieser Erfolgsgeschichte darf der musikalische Leiter der Schwyzerörgeli Fründe Toggeburg-Appezell, Ernst Schläpfer, für sich beanspruchen, der schon Hunderte von jungen Musikfreunden für sein Instrument begeistern konnte.

Drei Tage voller Musik und Lebensfreude
In Wattwil erwartet die Besucher natürlich nicht nur Volksmusik: An über 40 Beizli und Marktständen kann gegessen, getrunken und gefeiert werden. Wattwil ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erschlossen und auch genügend Parkplätze sind vorhanden. Und wer ganz heftig vom Ländler-Fieber gepackt wird, kann sich beim Trachtestübli gleich passend einkleiden und beim Stand des Schwyzerörgerli-Instumentenbauers gleich sein massgebautes Instrument  anfertigen lassen.

Am Freitagabend geht es los
Eröffnet wird das Fest am Freitagabend im grossen Festzelt mit der Grossformation Toggeburg-Appezell, dem Landjugendchörli Säntis und dem Schmittechörli Säntis. Tanzen kann man zu den Klängen des Schwizerörgeli-Trio Hess-Buebe bis spät in die Nacht. Auch die Freunde des Volksschlagers werden auf ihre Kosten kommen: Am Freitagabend spielen im Thurpark die Paldauer zum Tanz auf.

www.elgf.ch 
www.wattwilerfest.ch