Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

Uhrenschatz geht nach Montlingen

Michael Hutter und Michaela Baumgartner aus Montlingen sind die glücklichen Finder einer Jaeger-LeCoultre-Uhr bei der Huber Fine Watches & Jewellery-Schatzsuche in Altstätten. Einmal mehr waren Dutzende Schatzsucher unterwegs.

Radio FM1 schickte am Samstag wieder Dutzende von Schatzsucher auf den Weg nach Altstätten, wo es im Rahmen des 90-Jahre-Jubiläums von Huber Uhren, Vaduz, eine Standuhr in limitierter Auflage von Jaeger-LeCoultre zu finden gab. In mehreren Radioeinschaltungen wurde der Kreis des möglichen Verstecks immer genauer umschrieben, bis dann beim letzten Hinweis klar wurde, dass es in der Umgebung des Gründerhauses der SFS-Gruppe, das heutige „Egghuus“, sein musste.

Rund um das Egghuus, wo Josef Stadler und Hans Huber die SFS-Gruppe gründeten, versammelte sich rasch viel Volk, das die Umgebung nach der wertvollen Uhr genauestens absuchte. Es waren dann Michael Hutter und Michaela Baumgartner aus Montlingen, die fündig wurden: In einem Schacht versteckten die Organisatoren das Säckchen mit dem Gutschein für die Uhr.

Nächste Station: Appenzell
Damit ist die fünfte Schatzsuche beendet – und kommenden Samstag geht es in Appenzell AI weiter. Dort versteckt Huber Fine Watches & Jewellery eine Blancpain-Uhr. Hinweise zum Versteck erhält man wiederum über die Social-Media-Kanäle von Huber und FM1Today oder am Samstag über Radio FM1 ab 10.00 Uhr. Hintergrundinformationen gibt es auch unter www.schatzsuche.li.

Diese weltweit einmalige Schatzsuche organisiert Norman Huber, Inhaber von Huber Fine Watches & Jewellery, im Rahmen des 90-Jahre-Jubiläums seines Geschäftes in Vaduz, das 1928 von Jules und Wiggi Huber gegründet wurde. Nach Altstätten werden auch in Appenzell, St. Gallen, Feldkirch und Bregenz Uhren und ein Diamantring versteckt.

Auf dem Bild von rechts: Julia Ritter von Huber Fine Watches & Jewellery und die glücklichen Gewinner einer Jaeger-LeCoultre Standuhr: Michaela Baumgartner und Michael Hutter.