Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

Westschweizer wollen Klinik St.Georg

Schwarze Zahlen schrieb das 2014 nach einer Totalsanierung neu eröffnete Haus, ausgerichtet auf Orthopädie, Wirbelsäulenchirurgie, Hals-Nasen-Ohren-Behandlungen, Plastische Chirurgie, Urologie und Opthalmologie zwar nie. Die Privatklinik-Gruppe Swiss Medical Network hat aber Interesse an einem Kauf der Goldacher Klinik St.Georg.

Die ungenügende Wirtschaftlichkeit der Klinik St.Georg in Goldach hat dazu geführt, dass der Kanton St.Gallen die Klinik nur provisorisch bis Ende 2018 auf der Spitalliste führt. Das Gesundheitsdepartement habe die Klinik-Leitung bereits letztes Jahr aufgefordert, die Wirtschaftlichkeit mit Kostendaten nachzuweisen, berichtet das Branchenportal Medinside. Die Frist laufe noch bis am 5. Juli 2018.

Ein mögliches Szenario ist ein Verkauf: Als Interessent trat die Privatklinik-Gruppe Swiss Medical Network SA aus Genolier VD auf. Bedingung: Die Klinik St.Georg müsse einen fixen Platz auf der St.Galler Spitalliste erhalten. Über eine Verlängerung des Leistungsauftrags will die Regierung aber erst im Herbst entscheiden.

Swiss Medical Network stehe nach wie vor als Käuferin bereit, sofern die Klinik auf der Spitalliste verbleibe, erklärte nun ein Sprecher der Privatklinik-Gruppe gegenüber Medinside. Auch die Klinik St.Georg bestätigt, dass SMN das Kaufinteresse nach wie vor aufrechterhalte.