Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

WFT mit dem Thema "Mut tut gut"

Mutige Menschen mit Ideen und Tatendrang gibt es nicht nur in der Kirche, in der Wirtschaft, in der Politik, im Sport und im Kulturbereich sind sie auch anzutreffen – und am 21. Wirtschaftsforum Thurgau vom Freitag, 1. September. Wie zum Beispiel Susanne Ruoff (Bild), die Postchefin, die im Kanton Thurgau Poststellen schliessen will. Mutig, mutig – oder übermütig?

Poststellenschliessungen, Gewinnrückgang, Sparprogramme, mögliche Entlassungen: Nach wie vor ist unklar, wo bei der Post weiter abgebaut werden soll. Die Angestellten bangen um ihren Job - die (Thurgauer) Kundinnen und Kunden wissen nicht mehr, wo sie in Zukunft ihre Briefe aufgeben werden. Sie verstehe den Protest der Menschen, so Susanne Ruoff in einem "Blick"-Interview, aber Stillstand sei keine Option. „Ohne Gewinn können wir uns nicht mehr weiterentwickeln und nicht mehr sozialverantwortlich handeln“, so Susanne Ruoff. Sie wird am Wirtschaftsforum Thurgau aufzeigen, wie sie den Spagat zwischen postalischer Tradition und digitaler Zukunft schaffen und aus der „Gefangenschaft“ zwischen Service public und freier Marktwirtschaft ausbrechen will.

Weitere mutige Veränderer und Veränderinnen
Am WFT 2017 berichten aber noch weitere mutige Männer und Frauen von ihrem Tatendrang. Nicolas Zahn von der „Operation Libero“, wie er mit jugendlichem Engagement politische Abstimmungssiege errungen hat, alt Abt Gregor Henckel-Donnersmarck wie er mutig einen gut bezahlten Job aufgegeben und in die Dienste der Kirche getreten ist und Heinrich Spoerry, der ein Familienunternehmen erfolgreich an die Börse gebracht hat. Neben diesen sind es die einheimischen Alfred Müller, Inhaber Stutz AG, und Heidi Diethelm Gerber, Olympia-Bronzemedaillen-Gewinnerin, die in der Diskussion mit Mona Vetsch erzählen, wie sie Veränderungen angepackt und umgesetzt haben.

Dominique Gisin – makes it happen
Als Abschluss und Höhepunkt wird Dominique Gisin zusammen mit Christian Marcolli Einblicke in die Welt des Skizirkus, des Spitzensportes geben, Einblick in ihr Sportlerleben, das zahlreiche Tief- wie Höhepunkte aufwies. In ihrem spannenden Vortrag, gespickt mit vielen Fotos, Videos und Einzelheiten) zeigt sie auch die Parallelen zu anderen Bereichen auf, wo Spitzenleistungen gefragt sind – sei dies nun im Berufsleben, in der Politik, in der Kultur.

Infos, Programm und Anmeldung: www.wirtschaftsforumthurgau.ch